08238 - 909363 nl@lange-niels.de

Phobien und Ängste, Angstzustände

Welche Formen von Phobien gibt es?

 


Radiotherapie gegen Angst vor Spinnen

Mitschnitt vom 28.07.2011 bei Hitradio RT1, Augsburg

Isolierte Phobie = spezifische Phobie
Anhaltende Angst vor einer bestimmten Situation/Objekt. Die phobische Situation wird – wann immer möglich vermieden. Formen sind: Zoophobie  = Angst vor Tieren, Klaustrophobie  = Angst vor geschlossenen Räumen (z.B. Aufzügen, … etc.), Akrophobie  = Höhenangst, Flugangst, Prüfungsangst.

Soziale Phobie = Anthropophobie
Die Anthropophobie ist eine anhaltende Angst vor Situationen, in denen die Person im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit anderer steht (sog. soziale Phobie). Die ausgeprägte Angst führt in der Regel zu ausgeprägtem Vermeidungsverhalten. Typische Symptome der Antrophobie sind: Erröten,  Vermeidung von Blickkontakt, Händezittern, Übelkeit, oder Drang zum Wasserlassen.

Agoraphobie
Agora ist der griechische Ausdruck für Marktplatz. Agoraphobie besteht vor allen Situationen, in denen sich der Mensch außerhalb der gewohnten Umgebung aufhält. Ganz typische Situationen und Orte für diese Form der Angst sind: Größere  

Phobien auflösen mit Hilfe von Hypnose und Mental Coaching
Mentalcoaching und Hypnose können erfolgreich bei Phobien, Angst- und Zwangsstörungen helfen
. Für nähere Informationen nehmen Sie bitte direkt Kontakt mit mir auf.